Avantgarde

Avantgarde

Avantgarde, (franz., spr. awang, Vorhut), die Abteilung, die einer marschierenden Truppe vorangeht, um das Gelände unter Beseitigung etwaiger Hindernisse zu erkunden oder Angriffe auf das Hauptkorps aufzuhalten, bis es schlagfertig aufmarschiert ist. Stärke und Gliederung der Avantgarde richten sich nach den Verhältnissen, dem Gelände etc. In der Regel gliedert sie sich in Haupttrupp, Vortrupp und Spitze, bei größeren Verbänden setzt sie sich aus allen Waffengattungen zusammen und erreicht bis ein Drittel der ganzen Stärke.

In geeignetem Gelände wird starke Kavallerie vorausgeschickt, die dem Führer des Ganzen unterstellt bleibt (selbständige Kavallerie) oder der Avantgarde zugeteilt wird (Avantgardekavallerie). Die richtige Stärke der Artillerie bei der Avantgarde ist schwer zu bestimmen; 1866 war sie mit einer Batterie, höchstens zwei, meistens zu schwach, 1870 mit einer Abteilung zu stark bemessen, wodurch von der höheren Führung unbeabsichtigte Gefechte (Spichern, Wörth) veranlasst wurden.

Bei der üblichen Gliederung der Avantgarde enthält der Haupttrupp die Masse der Infanterie und in der Regel auch die Artillerie, der etwa 300–400 m vorhergehende Vortrupp ⅓ bis ¼ der Infanterie. Letzterem werden die erforderlichen Pioniere, Reiter, Radfahrer, Verkehrstruppen zugeteilt. Ebensoweit werden kleine Abteilungen der Infanterie und vor diesen der Kavallerie, jede unter einem Offizier, als Spitze für die Erkundung und Absuchung des Geländes vorgeschoben. Vgl. Sicherheitsdienst.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe