Hindernisse

Hindernisse

Hindernisse, Gegenstände im Gelände, welche die Gangbarkeit behindern (relative) oder ausschließen (absolute Hindernisse). Zu jenen gehören Ravins, Wasserlinien, nasse Wiesenstreifen, Einfriedung, wie Zäune, Gitter, Mauern, Hecken, Gestrüppe, zu diesen Sümpfe, Ströme, Gebirgszüge. Die Hindernisse begünstigen die Verteidigung und erschweren den Angriff. Es werden daher auch künstliche Hindernisse angelegt, die aber nur von Nutzen sind, wenn sie den Feind im wirksamen Feuerbereich aufhalten. Bei beständigen Befestigungen erhöht man die Sturmfreiheit durch Eisengitter im Graben, Drahthindernisse, Spanische Reiter etc. Ausgedehnte Anwendung finden Hindernisse verschiedener Art bei Behelfs- und Feldbefestigungen. S. Tafel »Pionierdienst«.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Feldbefestigung