Karree

Karree

Karree (frz. Carré), quadratisch; Quadrat, auch Viereck, taktisch eine Gefechtsformation der Infanterie, mit nach vier Seiten geschlossener Front. Das Karree war früher hohl oder voll, je nach der Größe des inneren Raumes. Die Karrees, meist bataillonsweise formiert, gaben ihr Feuer in gliederweisen Salven ab. Ihre Blütezeit sind die Napoleonischen Kriege (Austerlitz, Wagram, Leipzig, Waterloo, etc.). Die moderne Feuerwirkung, welche die Schützenlinie zur Hauptkampfform macht, hat zur Abschaffung des Karrees geführt. Vgl. Igel.

Die Abbildung zeigt neapolitanische Infanterie der Napoleonischen Kriege. Grenadiere und Voltigeure bilden die Ecken des Karrees, Füsiliere stehen an den Seiten. Die Zinnsoldaten im Maßstab 1:300 von Heroics&Ros wurden für das Spielsystem Complete Brigadier montiert.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe