Wagenburg

Wagenburg

Wagenburg, in Kriegen des Altertums und Mittelalters zu Verteidigungszwecken zusammengefahrene Wagen. Der bedeutende Tross der mittelalterlichen Heere bestand aus den Fahrzeugen zum Fortschaffen der Bagage, der Frauen und Kinder, des Schanz- und Brückengeräts, der schweren Geschützrohre (Büchsenwagen). Alle wurden im Viereck aufgefahren, mit Wall und Graben umgeben und dienten als verteidigungsfähiges Lager, dem der Wagenmeister vorstand. Die Hussiten fuhren in der Schlacht bei Tachau 3600 Wagen zu einer Wagenburg zusammen.

Abbildung: Preußische Jäger verteidigen eine Wagenburg gegen Kosaken. Die 5 mm großen Zinnfiguren und Munitionswagen von Heroics & Ros wurden mit Künstler-Acrylfarbe bemalt und für das Spielsystem Complete Brigadier montiert.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe