Wall

Wall

Wall oder Erdwall (lat. vallum), Erdanschüttung, als Hauptteil eines Festungswerkes. Die obere Fläche trägt zum Feind hin die Brustwehr, dahinter die Geschützbänke, und den Wallgang zum Verkehr. Vgl. »Ur- und Frühgeschichtliche Befestigungen« und die folgenden Abbildungen:

Querschnitt eines Walles. Querschnitt von Wall und Graben: a Eskarpengitter mit geraden Spitzen, b Kontereskarpengitter mit gebogenen Spitzen. Detachiertes Fort Querschnitt von A nach B durch die rechte Face eines detachierten Forts Front des neupreußischen Systems: A Hauptwall, B kasemattierte Batterien, E freistehende Eskarpenmauer, H Hohltraversen, K Kaponniere, M kasemattierte Mörserbatterie, P Blockhäuser, R Ravelin, Deckwerk (Flesche).

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Feldbefestigung