Schlacht bei Warburg, 31. Juli 1760

Das Schlachtfeld bei Warburg. Die Baumgruppe am linken Bildrand befindet sich auf dem südlichen Abhang der Anhöhe zwischen Warburg und Ossendorf. Hinter dem Fotografen, auf dem Kamm der Anhöhe, stand die französische Heeresabteilung des Comte du Muy mit Front nach Norden; im Osten angelehnt an Warburg und im Westen mit zurückgenommener linker Flanke auf dem höchsten Punkt der Anhöhe. Am Horizont, auf der anderen Seite des Tals, befindet sich der Heinberg. Gegen 12:00 Uhr marschierte der Erbprinz von Braunschweig mit seiner Division von Ossendorf herauf Richtung Heinberg, mit dem Ziel, der französischen Armee den Rückzug über die Diemel bei Germete abzuschneiden.

Das Schlachtfeld bei Warburg. Die Baumgruppe am linken Bildrand befindet sich auf dem südlichen Hang der Anhöhe zwischen Warburg und Ossendorf. Hinter dem Fotografen, auf dem Kamm der Anhöhe, stand die französische Heeresabteilung des Comte du Muy mit Front nach Norden; im Osten angelehnt an die Stadt Warburg und im Westen mit zurückgenommener linker Flanke auf dem höchsten Punkt der Anhöhe. Am Horizont, auf der anderen Seite des Tals, befindet sich der Heinberg. Gegen 12:00 Uhr avancierte der Erbprinz von Braunschweig mit seinem Flügel von Ossendorf durch das Tal in der Bildmitte zum Heinberg, in den Rücken der französischen Aufstellung.

Blick vom Rabensweg östlich Ossendorf zur Anhöhe zwischen Warburg und Ossendorf. Westlich und nördlich des Wäldchens befand sich die zurückgenommene linke Flanke der französischen Aufstellung mit vier Brigaden Infanterie.

Blick vom Rabensweg östlich Ossendorf zur Anhöhe zwischen Warburg und Ossendorf. Um das Wäldchen auf der Anhöhe herum standen die Brigaden Bourbonnais (Front nach Westen und Nordwesten, Richtung Ossendorf), La Couronne (Front von Nordwesten bis Nordosten, Richtung Menne), Jenner und Planta (Front nach Nordosten, Richtung Dössel) mit jeweils vier Bataillonen. Der Angriff der Alliierten erfolgte von Ossendorf aus in den Rücken der französischen Stellung, mit dem Ziel, dem Gegner den Rückzug über die Diemel bei Germete abzuschneiden.

Blick vom Schlachtfeld nach Ossendorf hinunter; die Truppen des Erbprinzen marschierten gegen 12:00 Uhr von Ossendorf zum Heinberg hinauf.

Blick vom Schlachtfeld nach Ossendorf hinunter; die Truppen des Erbprinzen marschierten gegen 12:00 Uhr von Ossendorf zum Heinberg hinauf.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Feldzüge und Schlachten im Siebenjährigen Krieg