Parade

Parade, eine Prunkschau der Truppen. Sie wird über alle Arten von Truppen gehalten, und zerfällt in die Parade auf der Stelle, und in den Vorbeimarsch oder Parademarsch. Auf der Stelle sind die Truppen gewöhnlich in Linie, oft auch, bei großer Anzahl, in Kolonnen aufgestellt; wenn sich derjenige, dem zu Ehren, oder auf dessen Befehl, die Parade abgehalten wird, nähert, werden die militärischen Honneurs, durch Präsentieren des Gewehrs, Salutieren mit den Fahnen, den Degen der Offiziere, und durch die Kriegsmusik, gemacht; hierauf geschieht der Vorbeimarsch. Er wird teils im langsamen, teils im geschwinden Schritt, unter Begleitung der Musik ausgeführt; gewöhnlich marschieren die Truppen in Kolonnen mit Distanzen, auch in geschlossenen Kolonnen, nur mit etwas mehr geöffneten Zügen vorbei.

Auch versteht man unter der Parade die tägliche Versammlung der Offiziere auf dem Paradeplatz, wo die Wachtparade aufgestellt ist, und nach deren Abmarsch die Parole und sonstige Befehle ausgegeben werden.

Parade, in der Fechtkunst und Reitkunst, s. Parieren.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe