Elite

Elite

Elite (franz.), »Auswahl«, die Besten, Vornehmsten, »die oberen Zehntausend«, z. B. Elitetag (Ausnahme-, Vorzugstag) bei Ausstellungen etc. Im Heerwesen bezeichnet man mit Elite Truppen, die infolge ausgesuchten Ersatzes, besserer Bewaffnung, Ausbildung, Kriegserfahrung etc. eine vor den übrigen Truppen bevorzugte Stellung einnehmen. Seit den Zeiten der römischen Kaiser galten als Elite die Leibwachen, die Prätorianer, später ebenso Mamluken, Janitscharen, Strelizen und andere Garden (s. Garde). Eine Elite im Sinne einer Kerntruppe als Schlachtenreserve errichtete Napoleon I. 1804, hierzu rechneten auch seine Velites und Voltigeure. Im weiteren Sinne kann man auch die preußischen und russischen Garden, die österreichischen Kaiserjäger und italienischen Bersaglieri als Elite bezeichnen, da sie einen ausgewählten Rekrutenersatz erhalten.

In der Tierzucht, besonders in der Schafzucht, auch bei der Pflanzenzüchtung sind Elite diejenigen Individuen, die dem Züchtungsziel am besten entsprechen (daher Eliteherde etc.). S. auch Pflanzenzüchtung.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe