Unconditional Surrender

Dritter Teil der Roman-Trilogie »Ohne Furcht und Tadel« von Evelyn Waugh

Unconditional Surrender, Evelyn Waugh

Im dritten Buch Unconditional Surrender verbringt Guy Crouchback die Kriegsjahre 1941 bis 1943 mit verschiedenen Schreibtischjobs in Ministerien und Stäben in England. Er wird 40 und erkennt die Sinnlosigkeit des Krieges. Virginia, seine ex-Frau, wird von einem Soldaten schwanger, muss aus Geldnot ihre wertvollen Pelze verkaufen und sucht verzweifelt nach einem Ehemann und künftigen Vater für Ihr Kind.

Crouchback wird zur Fallschirmspringerausbildung abkommandiert, und erhält eine neue Aufgabe als Verbindungsoffizier der Partisanen in Jugoslawien. Kurz vor seiner Abreise heiratet er Virginia zum zweiten Mal, und quartiert sie im Apartment seines alleinstehenden Onkels Peregrine Crouchback in London ein.

Guy ist von der Kriegführung der Partisanen schockiert, es gelingt ihm aber, jüdische Vertriebene aus dem Partisanengebiet auf dem Luftweg nach Italien zu evakuieren. Während Guy’s Abwesenheit wird das Apartment seines Onkels von einer deutschen V1 Rakete getroffen, Peregrine und Virginia kommen dabei ums Leben. Virginias Sohn Gervase Crouchback überlebt, weil er sich zum Zeitpunkt des Angriffs gerade mit Guys Schwester auf dem Landsitz der Familie aufhält.

Nach Kriegsende lernt Guy die Tochter einer anderen katholischen Familie in England kennen und lieben. Er heiratet wieder, und lebt mit Gervase, seiner zweiten Frau und zwei gemeinsamen Kindern auf dem Landsitz der Crouchbacks.

Inhalt

Der Autor, Evelyn Waugh, war Stabsoffizier der Layforce im Rang eines Brigade-Majors. Layforce, die Commando-Brigade von Oberst Robert Edward Laycock, bestand aus drei britischen Special Service Bataillonen und einem Bataillon von No. 50 und 52 (Middle East) Commando. Waugh’s historische Romane sind stark autobiographisch geprägt, sie zeigen die Sinnlosigkeit und Absurdität des Krieges wie sie nur ein Krieger mit ausgeprägt britischem Humor schildern kann.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Bücher über Armeen, Feldzüge und Uniformen nach 1914