Oranje-Freistaat

Oranje-Freistaat

Oranje-Freistaat (Oranje-Vrijstaat), ehemals (1854–1900) freier Staat im Binnenland von Südafrika, zwischen 26°48´–30°40´ südlicher Breite und 24°35´–29°40´ östlicher Länge, grenzte im Norden an die Südafrikanische Republik, im Osten an Natal und Basutoland, im Süden und Westen an die Kapkolonie, 131.070 km² groß. Die Bevölkerung betrug 31. März 1890: 207.503 Seelen, wovon 77.716 Holländer, Engländer, Deutsche und 129.787 Betschuanen, Khoikhoi, Basuto, Buschmänner u.a. Die Republik stand unter einem auf 5 Jahre vom Volk direkt gewählten Präsidenten (große Verdienste erwarben sich J. H. Brand bis 1888, dann M. Th. Steijn) mit einem Ausführenden Rat (Präsident und fünf Mitglieder) und einem Volksrat (Gesetzgebenden Körper) aus 57 vom Volk auf 4 Jahre gewählten Mitgliedern. Im Kriegsfall wurden sämtliche Bürger von 18–60 Jahren aufgeboten, die mit Pferd, Gewehr sowie mit Munition und Proviant für 8 Tage stets kriegsbereit sein mussten. Die Landesfarben waren Weiß, Orange. Hauptstadt und Sitz der Regierung war Bloemfontein.

Von den Engländern aus Natal vertriebene holländische Kolonisten (Buren) wanderten 1842 unter Andries Pretorius in das von Buschmannhorden und Betschuanen bewohnte Land ein und gründeten die Oranjefluss-Republik, die aber 3. Jan. 1848 für das britische Reich in Anspruch genommen und, nachdem die Buren 29. Aug. 1848 durch Smith bei Boom-Plaats besiegt worden und der größte Teil nach Transvaal ausgewandert war, mit der Kapkolonie vereinigt wurde. Am 23. Febr. 1854 wurde aber die Orange River Sovereignty geräumt und unterm 11. März wieder als unabhängiger Freistaat anerkannt, dem, als die Diamantenentdeckungen bei Kimberley stattfanden, von den Engländern 27. Okt. 1871 der äußerste Westzipfel abgenommen wurde, für den sie erst 1876 eine Entschädigung zahlten. Durch den Jamesonzug (1895/96) aufgerüttelt, schloss der nun von M. Th. Steijn national geleitete Oranje-Freistaat 17. März 1897 ein enges Bündnis mit der Südafrikanischen Republik (s. d.). Unter seinem Präsidenten nahm er 1899 am Kriege Transvaals gegen England teil (s. Südafrikanischer Krieg). Als dieser im März 1900 eine unglückliche Wendung nahm und der Freistaat von den Engländern erobert worden war, wurde er von England 28. Mai 1900 unter dem Namen »Orange River Colony« (s. Oranjefluss-Kolonie) annektiert. Vgl. Schurtz im 3. Bande von Helmolts »Weltgeschichte« (Leipz. 1901) und die Literatur beim Artikel »Transvaal«.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Historische Orte