Bügelhelm mit Rosshaarschweif

Bügelhelm mit Rosshaarschweif, 1:30 Figuren del Prado

Bügelhelm mit Rosshaarschweif (franz. casque à cimier), ein militärischer Helmtyp, bei dem über der Helmglocke ein Helmbügel mit Rosshaarschweif angebracht ist.

Der Bügelhelm mit Rosshaarschweif kommt bereits in der Antike vor, verschwindet dann aber wieder, und taucht erst 1743, im österreichischen Erbfolgekrieg, als Dragonerhelm der Volontaires de Saxe erneut auf, aus denen der Graf Friesen 1751 eine Abteilung Frei-Dragoner bildet. 1755 geht das Regiment an den Grafen Schomberg, dessen Dragoner so stolz auf ihre einzigartige Kopfbedeckung sind, dass sie den Helm à la Schomberg nicht einmal in der Kirche abnehmen wollen. Gegen Ende des Siebenjährigen Krieges, im Jahr 1762, ersetzt der schicke Dragonerhelm den bisher getragenen Dreispitz in allen französischen Dragoner-Regimentern, und die Volontaires de Schomberg treten als 17. Regiment zu den Linientruppen. 1804 wird der Bügelhelm mit Rosshaarschweif bei den französischen Kürassieren eingeführt; 1812 auch bei den schweren Dragonern der britischen Kavallerie.

Schlüssel English Deutsch Français Italiano Español
a horsehair tail Rosshaarschweif crinière    
b plume Federbusch plumet    
c ferrule, plume socket Tulpe douille de plumet    
d rosette, boss, rose Rosette rosace de jugulaire    
e chinscales Schuppenkette, Sturmband jugulaire    
f peak, visor Schirm visière visiera  
g fur band Fellverbrämung turban    
h disc Kennscheibe lentille de houppette    
i ferrule Tulpe douille de houppette    
k tuft Puschel houppette de marmouset    
l crest Helmkamm, Bügel ailerons, flancs du cimier crestina  
m crest plate Vorderblech masque du cimier    
n shell Helmglocke, Helmkalotte bombe, calotte, tymbre calotta  

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe