Bundeswehr Lkw 3 t gl (4×4)
Ford G 398 SAM »NATO-Ziege«

Lkw 3 t gl, Ford G 398 SAM »NATO-Ziege«

Der geländegängige Dreitonner wurde 1956 bis 1961 bei Ford in Köln-Niehl für die Bundeswehr gebaut und 1957 in Dienst gestellt. Der Ford G 398 SAM erhielt den 1932 eingeführten Ford V8-Flathead-Motor mit Seitenventilen, der schon seinen Vorgänger, den Ford V 3000 S der Wehrmacht angetrieben hatte, und dessen eigentümliches Leerlaufgeräusch an das Meckern einer Ziege erinnert. Dies ist leider die einzige Gemeinsamkeit der »NATO-Ziege« mit dem Kletterkünstler der Tierwelt, denn der Ford G 398 SAM neigt wegen seiner ungünstige Schwerpunktlage – hoher Aufbau, geringe Spurweite – bei schneller Kurvenfahrt zum Kippen. Für den Mannschaftstransport wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit deshalb auf 50 km/h beschränkt.

Bekannte Modelle

  • Lkw 3 t gl Pritsche, Ford G 398 SAM, 1:60 SIKU V95
  • Lkw 3 t gl Pritsche, Ford G 398 SAM, 1:87 Dahlmann
  • Ford G 398 SAM Motorhaube und Räder (Umbausatz), 1:87 MR-Modellbau 87116
  • Lkw 3 t gl Pritsche, Ford G 398 SAM, 1:100 Roskopf 141
  • Lkw 3 t gl Pritsche, Ford G 398 SAM mit 14 Figuren, 1:100 Roskopf 141 B
  • Lkw 3 t gl Pritsche, Ford G 398 SAM, 1:285 Shapeways
  • Lkw 3 t gl, geschlossen, Ford G 398 SAM-S 3, 1:100 Roskopf 140
  • Lkw 3 t gl, geschlossen, Ford G 398 SAM-S 3, 1:285 Shapeways
  • Lkw 3 t gl, Großraumkrankenkraftwagen, Ford G 398 SAM-S 3, 1:100 Roskopf 140

Technische Daten

  • Ford G 398 SAM – Lkw 3 t geländegängig
  • Antrieb: Ford V8-Flathead-Ottomotor G29T (Seitenventiler) mit 68 kW (92 PS)
  • Länge: 7000 mm mit Kofferaufbau
  • Breite: 2450 mm mit Kofferaufbau
  • Höhe: 2970 mm mit Kofferaufbau
  • Gewicht: 4690 kg mit Kofferaufbau
  • Nutzlast: 3 Besatzung plus 3000 kg
  • Beschaffung: 1957 bis 1961 – ca. 6800 Einheiten, davon ⅓ mit Kofferaufbau

Historische Verwendung

  • Bundeswehr, 1957–1975
    • Fahrzeug für Mannschafts- und Materialtransporte
    • Stabsfahrzeug
    • Fahrzeug für den Wartungs- und Instandsetzungstrupp
    • Funkkraftwagen
    • Großraumkrankenkraftwagen (KrKw GR)
  • Israelische Verteidigungsstreitkräfte (IDF), 1961–1973
  • Griechische Streitkräfte
  • Türkische Streitkräfte

Mit seiner kantigen Motorhaube sieht der Ford G 398 SAM dem Lkw 5 t gl, MAN 630 der Bundeswehr zum Verwechseln ähnlich. Während der Ford G 398 SAM schon 1975 aus der Bundeswehr ausschied, wurde der 1958 in Dienst gestellte MAN 630 erst in den 1980er bis 1990er Jahren von den MAN N 4510 und N 4610 Lkw der zweiten Generation abgelöst. Viele der ausgemusterten »NATO-Ziegen« fuhren in den Streitkräften der NATO-Partner Türkei und Griechenland weiter. Einige der in den 1960er Jahren nach Israel gelieferten Ford G 398 SAM nahmen 1973 noch am Jom-Kippur-Krieg teil.

Bundeswehr Figuren, Fahrzeuge, und Panzer