Waffenrock

Waffenrock

Waffenrock, vorn geschlossener Tuchrock mit vollen Schößen und meist einer Reihe Knöpfen, 1843 in Preußen, seitdem in fast allen Armeen eingeführt, bei den Kürassieren Koller genannt. Die österreichische Armee trug im Felde die Bluse, in Deutschland trat vielfach an seine Stelle die Litewka. Offiziere durften den mit A.K.O. vom 5. April 1843 abgeschafften - aber sehr beliebten – Interimsrock auftragen; dies zog sich allerdings derart lange hin, dass der Überrock noch in der Bekleidungsvorschrift von 1899 und ihrer Fortschreibung bis 1911 ausführlich beschrieben wird. Der Waffenrock hat seinen Namen vom Wappenrock der Ritter, der über der Rüstung getragen wurde.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe