Überrock

Überrock M.1900

Überrock (militär.), s. Interimsrock. Die Abbildung 46 zeigt einen Offizier der preußischen Jäger zu Pferde in Überrock (M.1900, dunkelblau mit grünem Kragen) und Mütze; rechts neben ihm (Nr. 47) ein Offizier einer Maschinengewehrabteilung in grauem Paletot und Mütze.

Der Überrock, aus dem Roquelor des 18. Jahrhunderts hervorgegangen, wurde bis zum Feldzug von 1806–1807 mitunter auch „Spenzer“ genannt. Der frühe Überrock unterschied sich von seinen Nachfolgern durch den Umlegekragen, das rote Futter, und die aufgeschlagenen Rabatten. Er wurde stets wie ein Mantel über der Montur getragen.

Überrock 1808–1814

In der Allerhöchsten Kabinettsorder (A.K.O.) vom 23. Oktober 1808 heißt es: „Die blauen langen Überröcke können zwar aufgetragen werden, sollen aber künftig ausgehen, dagegen werden die grauen Überröcke eingeführt, die nach Probe angefertigt werden und bis eine gute Hand unter das Knie reichen. Auch auf den Überröcken werden Achselklappen getragen“. Für Offiziere der Kavallerie und reitenden Artillerie blieb der Überrock dunkelblau mit einer Reihe von messingnen Knöpfen. Die Überröcke wurden als Überzieher über dem Uniformrock getragen und waren deshalb weit geschnitten. Offiziere der Infanterie und verwandter Waffengattungen erhielten eine doppelte Knopfreihe mit 2x6 flachen Knöpfen aus versilbertem Messing. Der ca. 10 cm hohe, vorne offene Stehkragen war im Winkel von 45° angeschrägt und innen mit blauem Tuch gefüttert. Kragen und Aufschläge zeigten die Waffenfarbe. Ab 1813 wurden die Überröcke mit Epauletten in der Farbe der Knöpfe getragen.

Überrock ab 1814

Überrock M.1814

Der 1814 eingeführte Überrock erhielt einen eckigen Kragen, innen mit mohnrotem Tuch gefüttert, der vorne mit drei Haken geschlossen werden konnte, aber wohl meist offen getragen wurde. Ältere Überröcke konnten mit einem dreieckigen Einsatz am Kragen umgearbeitet werden. Der neue Überrock reichte nur noch bis zum Mitte der Kniescheibe, oder eine handbreit darunter, und er war der Mode entsprechend so eng geschnitten, dass er nur noch ohne den Uniformrock getragen werden konnte. Die Farbe des neuen Überrocks für Offiziere der Infanterie und verwandter Waffengattungen tendierte nun von dunkelgrau bis schwarz.

Bekannte Figuren im Überrock

  • General (kleine Uniform) und Stabsoffizier im Überrock, 25 mm Calpe Miniatures PC1
  • General und Stabsoffizier im Überrock, 25 mm Calpe Miniatures PC2
  • General, Stabsoffizier, und Adjutant im Überrock, 25 mm Calpe Miniatures PC3
  • General (Zweispitz) und Stabsoffizier im Überrock, 25 mm Calpe Miniatures PC4
  • Oberst Hermann von Boyen, Feldjäger, und Adjutanten im Überrock, 25 mm Calpe PC8
  • Oberstleutnant der Artillerie und Adjutant im Überrock, 25 mm Calpe Miniatures PC6
  • Blücher und Generale, 15 mm Minifigs 99NPC

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe