Stützpunkte

Stützpunkt

Stützpunkte, Punkt, an die sich irgend etwas, z. B. ein Hebel, stützt oder lehnt. Im Kriegswesen sind taktische Stützpunkte solche Örtlichkeiten, die für die Verteidigung besonders günstig sind und daher häufig künstlich verstärkt, d. h. durch Schützengräben etc. befestigt werden; danach unterscheidet man natürliche und künstliche Stützpunkte (vgl. Feldbefestigung). Auf Grund der Erfahrungen des Russisch-Japanischen Krieges hat man die Profile der letzteren neuerdings wesentlich umgestaltet. Nunmehrige Form der Schützengräben: schmale, tiefe Gräben für stehende Schützen, möglichst ohne Brustwehr (wobei die ausgeschachtete Erde verstreut wird); dadurch wird die Erkennbarkeit aus der Ferne erschwert, die erforderliche Arbeitsleistung aber erheblich vermehrt, unter Umständen auch das Schussfeld beeinträchtigt; strategische Stützpunkte sind meist große Festungen, auf die sich operierende Armeen zurückziehen können.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe