Schildzapfenlager

Schildzapfenlager

Schildzapfenlager (engl. trunnion hole), halbrunde Vertiefungen in den Lafettenwänden zur Aufnahme der Schildzapfen des Geschützrohres. Nach dem Einlegen des Geschützes werden die Schildzapfenlager mit Pfanndeckeln verschlossen. Schwere Geschütze haben häufig zwei Schildzapfenlager auf jeder Seite, nämlich Chargierlager vorne und Marschlager dahinter, damit das Rohr beim aufgeprotzten Fahren weiter hinten auf der Lafette liegen kann. In dieser Position wird eine bessere Gewichtsverteilung zwischen Lafette und Protze erreicht, und das Rohr ragt nicht so weit über die Lafette hinaus.

Bibliographie

Glossar militärischer Begriffe