Pompon

Verschiedenfarbige Pompons an Tschakos italienischer Infanterie der Napoleonischen Kriege, 1:72 Figuren ESCI

Pompon (franz., spr. pongpóng), Büschel, Puschel, d. h. kleinerer Zierrat von Posamentarbeit, namentlich der wollene eiförmige Knauf an Tschakos etc.; auch kleine Rosen, wie das weiße Dijonröschen.

Das Abbildung oben zeigt Soldaten des 1. Infanterie-Regiments des Königreichs Italien im Jahre 1812, mit kompanieweise unterschiedlichen Pompons an den Tschakos, nämlich grün für die 1. Kompanie, hellblau für die 2., gelborange für die 3. und violett für die 4. Kompanie eines Bataillons. Grenadiere trugen rote und Voltigeure gelbe Pompons.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe