Sägemühle

Sägemühle (Sägewerk, Schneidemühle), umfasst die Kraftanlage (bei Dampfsägewerken vielfach eine Lokomobile) und die Sägen samt Transportanlagen. Kleine Sägewerke enthalten z.B. an Sägen eine Horizontal- oder eine Vollgatter- und eine Besäumsäge, größere Sägewerke besitzen eine bis zwei Vollgatter-, eine Horizontalgatter-, eine Besäumsäge und eine selbsttätige Sägezahnschleifmaschine, wozu unter Umständen noch eine Baumstammquer-, eine große Kantholzkreuz-, eine Parallelkreis-, eine Pendel- oder Kapp-, eine Bandsäge, verschiedene Kreissägen (je nach der Fabrikation) und ein Blockaufzug (bei Wassermühlen oder wenn das Sägewerk hochstehend gebaut ist) kommen. – A. Widmaier.

Sägemühlen im Modell

  • Epoche I: 1880–1920
    • Sägemühle aus dem Schwarzwald, 1:87 Faller B-227
    • Sägemühle (Holz, Fertigmodell), 1:87 Faller 229
    • Romantische Sägemühle, 1:87 Faller B-230
    • Sägewerk, 1:87 Faller 365
    • Sägewerk Tonbachmühle, 1:87 Vollmer 3793
    • Tonbachmühle mit Mühlrad und Sägegatter, 1:160 Vollmer 47713
  • Epoche II: 1921–1945
    • Sägewerk, POLA G Faller 331180
    • Sägemühle mit Motor, 1:87 Faller 130229
    • Aktions-Set Sägewerk, 1:87 Faller 190138
    • Sägemühle, 1:160 Faller 231719
    • Sägemühle ohne Motor, 1:160 Faller 232255
    • Sägewerk, 1:160 Faller 231713
  • Epoche III: 1949–1970
    • Sägewerk, 1:87 Faller 191787
    • Sägewerk Forst & Co., 1:87 Vollmer 43799
    • Sägewerk, 1:160 Faller 222181
  • Epoche IV: 1965–1990
    • Sägewerk mit Kran, Schwellensäge und Inneneinrichtung, 1:87 Kibri 39816
    • Sägewerk, 1:87 Vollmer 43797

Quelle: Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften (Stuttg., Leipz. 1907)

Glossar militärischer Begriffe