British 7th Armoured Division

Truppengliederung & Ausrüstung

Daimler Dingo Mk.II Scout Car, 1:76 Matchbox

Ein Panzerspähwagen Daimler Dingo Mk.II des Hauptquartiers einer Panzerdivision. Die britische 7. Panzerdivision hatte gemischte Panzerzüge mit Cromwell und Sherman Firefly Panzern. Leider gibt es bisher nur zwei Modellbausätze dieser beiden Fahrzeuge, nämlich den Matchbox/Revell Sherman Firefly im Maßstab 1:76, und den Revell Cromwell Panzer im Maßstab 1:72. Diese beiden Modelle sind nicht kompatibel. Es bleibt also abzuwarten, ob und wann die Marktlücke in einem der beiden beliebten Modellbaumaßstäbe endlich geschlossen wird.

Gliederung der 7th Armoured Division 1944

  • Divisional Headquarters (Divisions-Stab; weiße taktische Zeichen)
  • Divisional Troops (weiße taktische Zeichen)
    • Armoured Recce Regiment
      Das Aufklärungsregiment war ähnlich gegliedert wie die Panzerregimenter der Division, anstelle der Sherman Firefly Panzer waren die Züge jedoch mit jeweils drei Cromwell und einem A30 Challenger Panzer ausgestattet. Letztere wurden allmählich durch Sherman Firefly Panzer ersetzt.
    • Royal Artillery (Artillerie)
      • Headquarters (Stab)
      • R.H.A. Regiment (Regiment der Royal Horse Artillery)
      • Field Artillery Regiment (Feldartillerieregiment)
      • Anti-Tank Regiment (Panzerabwehrregiment)
      • Anti-aircraft Regiment (Flugabwehrregiment)
    • Royal Engineers (Pioniere)
      • Headquarters (Stab)
      • 2 Field Squadrons (Feldschwadron)
      • 1 Field Park Squadron (Ersatzschwadron)
      • 1 Bridging Troop (Behelfsbrückenzug)
  • Armoured Brigade (Panzerbrigade)
    • Brigade Headquarters (Brigade-Stab)
    • Armoured Regiment (Panzerregiment; rote taktische Zeichen)
    • Armoured Regiment (Panzerregiment; gelbe taktische Zeichen)
    • Armoured Regiment (Panzerregiment; blaue taktische Zeichen)
    • Motor Battalion (Motorisiertes Infanteriebataillon; grüne taktische Zeichen)
      • Battalion Headquarters (Bataillons-Stab)
      • Support Company (Unterstützungskompanie)
      • 3 Motor Companies (Infanterie in Halbkettenfahrzeugen)
        • Company Headquarters (Führungsgruppe)
        • 3 Motor Platoons (Infanteriezüge mit Halbkettenfahrzeugen)
        • 1 Scout Platoon (Infanteriezug mit 13 Bren Carrier Fahrzeugen)
  • Infantry Brigade (Infanteriebrigade)
    • Brigade Headquarters (Brigade-Stab)
    • Independent Machinegun Company (Selbständige MG-Kompanie)
    • Infantry Battalion (Infanteriebataillon)
    • Infantry Battalion
    • Infantry Battalion
      • Battalion Headquarters (Bataillons-Stab)
      • Headquarters Company (Stabs-Kompanie)
        • Motor Platoon (Infanteriezug mit Halbkettenfahrzeugen)
        • Carrier Platoon (Infanteriezug mit 13 Bren Carrier Fahrzeugen)
        • Anti-tank Platoon (Panzerabwehrzug)
        • Engineer Platoon (Pionierzug)
      • 4 Rifle Companies (Schützenkompanien)
        • Company Headquarters
        • 3 Infantry Platoons

Die Panzer einer Schwadron wurden anhand der Fahrzeugkennung unterschieden. Züge waren von 1-4 numeriert und die Panzer des zweiten Zuges entsprechend mit 2A, 2B, 2C und 2D gekennzeichnet. Die Fahrzeugkennung wurde normalerweise in der Mitte des taktischen Zeichens geführt. Manche Fahrzeuge trugen taktische Zeichen ohne jede Fahrzeugkennung, andere trugen die Fahrzeugkennung an der Rückseite des Turmes.

Francis Liew

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren und Fahrzeuge der britischen Armee im 2. Weltkrieg