Güldengroschen

Güldengroschen Siegmunds von Tirol

Güldengroschen (Uncialis), eine zuerst 1484 in Tirol mit dem Brustbild des Erzherzogs Siegmund (auf der Rückseite einem galoppierenden Ritter, von 13 Wappen eingefasst) geprägte deutsche Silbermünze, die den damaligen Wert eines rheinischen Goldguldens hatte und später den Namen Taler erhielt.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Münzkunst: Herstellung von Münzen