Kartätschenscheibe

Kartätschenscheibe, oder eiserner Kartätschenspiegel, ist eine eiserne Scheibe, welche auf die Büchsenkartätschen gelegt wird, um die Wirkung des Pulvers noch zu vermehren. Sie werden entweder aus eisernen Platten durch Hohlmeißel ausgehauen, befeilt, und geschliffen, oder mittelst einer Maschine durch Pressen aus gegossenem Eisen gebildet.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Gartengeräte