Geschichte der Entwicklung der bayerischen Armee seit zwei Jahrhunderten, 1618–1870

Friedrich Münich, Hauptmann im königlich bayerischen 1. Infanterie-Regiment König Ludwig

Geschichte der Entwicklung der bayerischen Armee seit zwei Jahrhunderten, 1618–1818, Friedrich Münich

Seit 10 Jahren hat der Verfasser es sich zur Aufgabe gemacht, hauptsächlich die auf Organisation des Heeres bezüglichen Urkunden und Akten für die bayerischen Truppen der alten Landesteile zu erforschen.

Die näheren Verhältnisse der Truppen jener Provinzen, welche in diesem Jahrhundert zu Bayern kamen, sind hierbei nicht mit inbegriffen, jedoch entwickelt sich auch ihre Organisation durch das Studium der Akten für die von Seiner Majestät allergnädigst befohlene Abfassung einer bayerischen Kriegsgeschichte deutlich, und werden die hierüber gefundenen Aufschlüsse ebenfalls der Öffentlichkeit übergeben werden.

Die Einteilung dieses Werkes ergab sich von selbst. Die beiden Hauptbestandteile des seit dem Vertrag von Pavia zweigegliederten Hauses Wittelsbach sind die bayerische und pfälzische Linie; sohin wurde zuerst die bayerische, und dann die pfälzische Truppen-Organisation gegeben.

Durch Aussterben der bayerischen Linie 1777 kamen die sämtlichen Besitzungen des Hauses Wittelsbach an den pfälzischen Zweig, beide Heere erhielten Einen Kriegsherrn, und seitdem sind sie unzertrennt vereinigt.

Die Unterabteilung nach Regenten ist bei der Armee, deren Formation sich immer nach der von dem Herrscher befolgten Politik richtet, um so mehr selbstverständlich, als auch der persönliche Einfluss des Fürsten auf die Gestaltung seines Heeres alle anderen hierauf einwirkenden Faktoren überwiegt

Die einzelnen Zweige des Heerwesens sind da und dort abgehandelt, je nachdem sie im wechselvollen Laufe der Zeit ihre Einteilung unter diesem oder jenem Commando fanden.

München, den 26. März 1863, dem Jahrestag des 50jährigen Jubiläums Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Carl, als Inhaber des 1. Kürassier-Regiments.

Inhalt

  • Titel: Geschichte der Entwicklung der bayerischen Armee seit zwei Jahrhunderten
  • Epoche: 1618–1870
  • Typ: Militärgeschichte
  • Autor: Friedrich Münich
  • Format: 685-seitiges Buch
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: Lindauer’sche Buchhandlung, München
  • ISBN: 3764811781
  • Publiziert: 1864 (Nachdruck 1984, Biblio Verlag, Osnabrück)

Kapitel

  1. Die churbayerische Armee 1618–1777
  2. Die churpfälzische Armee 1701–1777
  3. Die churpfalz-bayerische Armee 1778–1806. Die königlich bayerische Armee seit 1806
  4. Beilagen
  5. Die neue Formation des Heeres, 21. Dezember 1863
  6. Anlage 1: Die Bayerische Armee 1866
  7. Anlage 2: Die Neuformation der Königlich bayerischen Armee vom 10. Mai 1868

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Kurfürstentum Bayern und Königreich Bayern

Bücher der Militärgeschichte