Türme

Türme, steinerne, werden teils als Reduits in den Kehlen, oder im inneren Raum anderer Festungswerke, teils als selbständige Werke von mehreren neueren Ingenieuren empfohlen und angeordnet. Den meisten Beifall haben Montalemberts vieleckige Türme gefunden, weil sie sich jeder veränderten Bestimmung anpassen lassen, und ein reines Bestreichen ihres Fußes gewähren. Auch Vauban hat Bollwerks-Türme angegeben; s. Montalembertsche Türme und Bollwerksturm; auch Donjon.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Preußische Armee im Siebenjährigen Krieg