Strategische Umgehung

Strategische Umgehung, Heeresbewegungen eines Angreifers gegen die Flanke und Rücken einer feindlichen Armee. Durch Bedrohung der Rückzugslinie des Gegners verspricht sie mehr Erfolg als ein Vorgehen gegen die Front des Feindes. Da der Angreifer bei einer strategischen Umgehung aber seine eigene Rückzugslinie mehr oder weniger preisgibt, so wagt er nur dann solche Operationen, wenn er sich überlegen fühlt. Bei großer Überlegenheit, auch an Zahl, kann er beide Flügel des Gegners strategisch umgehen. Voraussetzung sind aber stets eine hervorragend tüchtige Führung, sehr leistungsfähige Truppen und selbständig handelnde Unterführer. Vgl. auch Umgehung.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe