Sizilianische Vesper

Sizilianische Vesper (Vespro Siciliano), die Befreiung der Insel Sizilien von der französischen Herrschaft durch eine am 30. März 1282 zuerst in Palermo ausgebrochene, dann schnell über die ganze Insel verbreitete Erhebung gegen die verhassten Franzosen. Die Angaben über die Zahl der niedergemachten Franzosen schwanken zwischen 8000 und 20.000 (s. Sizilien, Königreich beider).

Karl von Anjou eilt mit Heer und Flotte herbei und belagert Messina; doch entsetzt Peter von Aragonien, den die Sizilianer zu Hilfe gerufen, die Stadt; in einer Seeschlacht bei Reggio wird die Flotte Karls von der aragonischen geschlagen, und Sizilien bleibt dem französischen Haus verloren.

Bibliographie

  • Amari: La guerra del Vespro Siciliano (9. Aufl., Mail. 1885, 3 Bde.; deutsch, Leipz. 1851, 2 Bde.)
  • Amari: Altre narrazioni del Vespro Siciliano (Mail. 1887)
  • Amari: Racconto popolare del Vespro Siciliano (Rom 1882)
  • Cartellieri, O.: Peter von Aragon und die Sizilianische Vesper (Heidelb. 1904)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Mittelalters