Sandsäcke

Sandsäcke aus DAS Pronto Modelliermasse

Sandsäcke, mit Erde gefüllte Säcke, dienen im Feldkrieg- und Festungskrieg zur Herstellung von Gewehrscharten auf Brustwehrkronen, zur Bekleidung von Böschungen, zum schnellen Ausbessern und zum Bau von Batterien an Orten, wo es an Erde mangelt, zum Verdämmen von Minen etc. Die Sandsäcke haben im russisch-japanischen Krieg ausgedehnteste Verwendung gefunden, z. B. war, wenn gefrorener Boden Erdarbeiten verhinderte, die japanische Infanterie auch beim Vorgehen zum Angriff mit Sandsäcken ausgerüstet, um schnell Kopfdeckungen und Gewehrauflagen in der Feuerstellung zu haben.

Modelle von Sandsäcken lassen sich aus Salzteig oder handelsüblicher Modelliermasse ganz einfach und überzeugend selbst herstellen.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe