Die Kursächsische Armee im Nordischen Krieg, 1700–1721

Die Kursächsische Armee im Nordischen Krieg, 1700–1721

Die sächsische Armee focht im Großen Nordischen Krieg beim Übergang der Schweden über die Düna, in den Schlachten bei Klissow, Pultusk, Thorn, Punitz, Rakowitz, Fraustadt, Kalisch, und Gadebusch. In dem gleichzeitig stattfindenden Spanischen Erbfolgekrieg kämpften sächsische Truppen außerdem am 11. September 1709 in der Schlacht bei Malplaquet.

Figuren

Regiment Abzeichen Schlachten
1. Polnische Garde weiß Düna 1702, Klissow 1702, Thorn 1703, Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706
2. Sächsische Garde (1697) – Deutsche Garde (1701) – Leibgarde zu Fuß (1702) – Garde (1706) – 1. und 2. Garde (1712) weiß Düna 1702, Klissow 1702, Thorn 1703, Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706, Tönningen 1713
3. Königin (1699) isabell Düna 1702, Klissow 1702, Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706, Stralsund, Strezow 1715
4. Benkendorf – Egidy isabell Fraustadt 1706
5. Kurprinz (1700) – Königlicher Prinz (1713) zitronengelb Düna 1702, Klissow 1702, Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706, Stralsund, Strezow 1715
6. Tiesenhausen – Thielau zitronengelb Düna 1702, Posen, Punitz 1704
7. Röbel (1686) – Steinau (1700) – Fürstenberg (1705) – Browne (1716) – Marche (1717) grün Klissow 1702
8. Zeitz – Schulenburg grün Klissow 1702, Thorn 1703, Posen, Punitz 1704
9. Venediger – Biron unbekannt Thorn 1703, Fraustadt 1706
10. Tromp – Droste unbekannt Thorn 1703, Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706
11. Neitschütz – Pistoris – Goltz bleu-mourant Klissow 1702, Thorn 1703
12. Reuß bleu-mourant Thorn 1703, Fraustadt 1706
13. Sacken moosgrün Posen, Punitz 1704
14. Marschall moosgrün  
15. Fürstenberg – Kaiser dunkelblau Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706
16. Löwenhaupt – Reibnitz dunkelblau Thorn 1703, Fraustadt 1706
17. Görtz meergrün Klissow 1702
18. Rothenburg meergrün  
19. Beichlingen (1701) – Wackerbarth (1703) – Friesen (1714) – Pflugk (1717) grau Klissow 1702, Posen, Punitz 1704
20. Weimar – Kanitz grau Thorn 1703, Posen, Punitz 1704
21. Dönhof unbekannt  
22. Flemming unbekannt Klissow 1702
23. Wostromirsky – O’Gilvy – Goltz (1710) – Seissan (1717) – Fitzner (1717) – de la Serre (1719) unbekannt Posen, Punitz 1704, Fraustadt 1706
24. Martiniére – Joyeuse unbekannt Fraustadt 1706
25. Malleraque (Schweizer) unbekannt Fraustadt 1706
26. Wolfenbüttel unbekannt  
27. Sachsen-Weißenfels (1704) unbekannt Stralsund 1715
28. Seiffertitz unbekannt  
29. Brandenburg-Ansbach (1702) – Seckendorff (1712) – Diemar (1717) – Marancourt (1719) unbekannt  
30. Seissan – Flemming unbekannt Sandomir 1715
31. Seydlitz unbekannt Sandomir 1715
32. Flemming (1711) – Wackerbarth (1715) – Dressky (1717) blau Sandomir 1715
33. Ansbach-Kavanagh unbekannt Stralsund, Stresow 1715
34. Ansbach-Castelli unbekannt Stralsund 1715
Garnisonbataillon Dresden unbekannt  
Grenadierbataillon Mannigs unbekannt Klissow 1702
Grenadierbataillon Seidlitz unbekannt Klissow 1702

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Großen Nordischen Krieges