Preußisches Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt, 1756–1757

5 mm Zinnfiguren von Heroics & Ros

Preußisches Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt, I. Bataillon, Siebenjähriger Krieg 1756–1757, 5 mm Zinnfiguren von Heroics & Ros
Preußisches Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt, I. Bataillon
Preußisches Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt, II. Bataillon, Siebenjähriger Krieg 1756–1757, 5 mm Zinnfiguren von Heroics & Ros
Preußisches Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt, II. Bataillon

Das preußische Infanterie-Regiment Erbprinz Ludwig von Hessen-Darmstadt focht am 6. Mai 1756 in der Schlacht von Prag. Am 10. November 1757 wurde das Regiment an Generalmajor Friedrich August von Finck als neuen Inhaber verliehen, dessen Namen es bis zum Ende des Siebenjährigen Krieges trug.

Die oben abgebildeten 1:300 Zinnfiguren von Heroics & Ros zeigen das I. Bataillon, kompanieweise montiert auf 12,5 × 6 mm große Brettchen des Spiels Warfare in the Age of Reason. Die Leibfahne ist handbemalt, aber die grünen Eckkeile fehlen, und der eigentlich flaschengrüne Farbton des Mittelschildes tendiert zu Hellblau.

Das untere Bild zeigt das II. Bataillon des Regiments von Hessen-Darmstadt mit vier Kompanien. Das Fahnentuch der Kompaniefahne ist mit der Zeit von Flaschengrün zu Graublau verblichen, oder es war von Anfang an nicht grün genug bemalt. Alle 24 Figuren des Regiments zusammengefasst, bilden das I. Bataillon mit acht Peletons und zwei Fahnen für das Spielsystem Complete Brigadier. Die Figuren sind in dieser Zusammenstellung also vielseitig einsetzbar, unabhängig davon, welche Spielregeln verwendet werden.

Bekannte Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Preußische Infanterie im Siebenjährigen Krieg