Panzerstecher

Panzerstecher

Panzerstecher (Bohrschwert, Pörschwert, Perswerte oder Pratspieß, franz. estoc), im 14. Jahrhundert allgemeine Form des Stoßdegens, sehr dünn, oft sehr lang, selbst zweihändig gebraucht, bes. zum Durchstoßen der Fugen des Panzers. Nach der Waffe wurde im 17. Jahrhundert eine mit ihr ausgerüstete leichte ungarische Reiterei genannt.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Waffen