Otočac

Otočac

Otočac (spr. ototschatz, dt. Ottocan), Großgemeinde im kroatischen Komitat Lika-Krbava, an der Gacka, mit Ruinen einer Burg der Frangipani, Schule für Holzschnitzer, Spiritusfabrik und (1901) 2570, als Gemeinde mit 8717 meist kroatischen (römisch-katholischen und griechisch-orthodoxen) Einwohnern. – Hier stand einst die Römerstadt Arucia. Von 1492–1513 war Otočac ein Bistum, das dann mit Zengg vereinigt wurde. In den Türkenkriegen spielte Otočac als Grenzfestung der Militärgrenze eine wichtige Rolle und befand sich von 1527–1619 in türkischer Hand. 1663 erlitten die Türken hier eine Niederlage.

Garnison von Otočac

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Historische Orte