General Philip Henry Sheridan

General Philip Henry Sheridan

Sheridan (sprich schérridèn), Philip Henry, General der Nordstaaten, geb. 6. März 1831 in Albany (New York), gest. 5. Aug. 1888 in Nonquitt (Massachusetts), wird 1853 Infanterieleutnant, 1861 Quartiermeister der Armee in Südwestmissouri, 1862 General der Freiwilligen von Ohio, zeichnet sich 1863 bei Chattanooga und Chickamauga aus, wird 1864 Befehlshaber der Kavallerie der Potomac-Armee, dann der Shenandoah-Armee und im November Generalmajor der regulären Armee. Er siegt über General Early am Opequan (19. Sept.) sowie bei Fisher’s Hill (22. Sept.) im Shenandoahtal (s. Shenandoah), vernichtet 19. Okt. die feindliche Shenandoah-Armee bei Cedar Creek, siegt über Early 2. Febr. 1865 bei Fishersville und vereinigt sich 26. März mit der Belagerungsarmee General Grants vor Petersburg, an dessen Einnahme er wesentlichen Anteil hat. Hierauf wirft er General Lee über den Appomatox zurück und führt zu dessen Kapitulation.

Nach dem Kriege dient Sheridan als Kommandeur verschiedener Bezirke, wird 1869 Generalleutnant und 1833 Oberbefehlshaber der Armee der Union.

Figuren

  • Generalmajor Philip Sheridan, 1:72 Strelets 080
  • Generalmajor Philip Sheridan, 15 mm Stone Mountain ACN300
  • Generalmajor Philip Sheridan, 15 mm Frontier Miniatures F15087

Feldzugsgeschichte

Bibliographie

  • »Personal memoirs of general Philip Henry Sheridan« (New York 1884)
  • Davies: Life of general Phil. Sheridan (New York 1895)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Nordstaaten-Generale