Neapolitanische Garde-Lanciers der Napoleonischen Kriege, 1814–1815

Neapolitanische Garde-Lanciers (Ulanen), 1814–1815, 1:300 Figuren Heroics & Ros MFN02

1:300 Figuren französischer Lanzenreiter der Kaisergarde Napoleons, hier bemalt als Ulanen der königlich neapolitanischen Gardekavallerie von 1814. Die Lanzenreiter tragen die alte Paradeuniform der Chevau-légers du Grand-Duc de Berg von 1807, nachdem einige Chevau-légers 1808 im Gefolge des neuen Königs Joachim Murat nach Neapel überstellt worden war. Die neapolitanischen Garde-Chevau-Légers wurden am 15. Januar 1814 in ein Ulanenregiment mit drei Schwadronen umgewandelt, viel später als ihre bergischen Waffenbrüder, die schon 1809 bis 1813 als Chevau-Légers Lanciers gedient hatten.

Figuren

  • Chevaux-légers lanciers polonais de la Garde impériale

Die neapolitanischen Garde-Lanciers sind für das Spielsystem Complete Brigadier montiert, sie stellen zwei Schwadronen mit jeweils 120 Reitern dar. Die 5,5 mm kleinen Zinnfiguren von HEROICS & ROS werden in Beuteln mit 24 Reitern geliefert. Sie eignen sich besonders für Simulationsspiele, aber auch für Massenszenen in Dioramen historischer Schlachten.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Neapolitanische Armee der Napoleonischen Kriege