Neapolitanische Garde-Lanciers der Napoleonischen Kriege, 1814–1815

Neapolitanische Garde-Lanciers (Ulanen), 1814–1815, 1:300 Figuren Heroics&Ros MFN02

1:300 Figuren französischer Lanzenreiter der Kaisergarde Napoleons, hier bemalt als Ulanen der königlich neapolitanischen Gardekavallerie von 1814. Die Lanzenreiter tragen die alte Paradeuniform der Chevau-légers du Grand-Duc de Berg von 1807, nachdem einige Chevau-légers 1808 im Gefolge des neuen Königs Joachim Murat nach Neapel überstellt worden war. Die neapolitanischen Garde-Chevau-Légers wurden am 15. Januar 1814 in ein Ulanenregiment mit drei Schwadronen umgewandelt, viel später als ihre bergischen Waffenbrüder, die schon 1809 bis 1813 als Chevau-Légers Lanciers gedient hatten.

Figuren

  • Chevaux-légers lanciers polonais de la Garde impériale

Die neapolitanischen Garde-Lanciers sind für das Spielsystem Complete Brigadier montiert, sie stellen zwei Schwadronen mit jeweils 120 Reitern dar. Die 5,5 mm kleinen Zinnfiguren von Heroics&Ros werden in Beuteln mit 24 Reitern geliefert. Sie eignen sich besonders für Simulationsspiele, aber auch für Massenszenen in Dioramen historischer Schlachten.

Neapolitanische Armee der Napoleonischen Kriege