Maßstabsgetreues Brennholz, Meterholz, Scheitholz, oder Stückholz für Dioramen

Meterholz

In Deutschland wird Brennholz bereits im Wald in 1 m lange Stücke geschnitten, mit dem Holzspalter gespalten, und zum Trocknen in Stapeln von mehreren Kubikmetern (Raummeter oder Ster) aufgeschichtet. Ein Kubikmeter oder Raummeter entspricht 0,62 Festmetern (fm) Holzmasse ohne Zwischenräume.

Meterholzstapel

Die Verarbeitung zu Meterholz hat viele Vorteile: die gespaltenen Stücke können leicht von einer Person getragen, und weiterverarbeitet werden. Meterholzstapel stehen sicher, während schmälere Stückholz- oder Scheitholzstapel an eine feste Wand angelehnt, oder zu Brennholzmieten aufgesetzt werden müssen. Meterholz wird nach dem Verkauf in Scheitholz (33 cm) oder ofenfertiges Stückholz abgelängt: nämlich halbmetrig (50 cm), drittelmetrig (33 cm) und viertelmetrig (25 cm), je nach Größe des Ofens.

Maßstabsgetreues Brennholz für Dioramen und Wargames

Ein Timpo-Soldat der US-Kavallerie spaltet Firewood hinter einer Mannschaftsbaracke seines Forts.

Brennholz für Playmobil, 1:22,5 Airfix, Accurate, 1:32 Prince August, 1:43 Revell, HäT, 1:72 HO Modellbahn, 1:87
Meterholz, 100 cm 44 mm 31 mm 23 mm 14 mm 11 mm
Scheitholz, 33 cm 15 mm 10 mm 8 mm 5 mm 4 mm
Stückholz, 1/2 m 22 mm 16 mm 12 mm 7 mm 6 mm
Stückholz, 1/3 m 15 mm 10 mm 8 mm 5 mm 4 mm
Stückholz, 1/4 m 11 mm 8 mm 6 mm 3 mm 3 mm
Cordwood, 4 Fuß 54 mm 38 mm 28 mm 17 mm 14 mm
Firewood, 16 Zoll 18 mm 13 mm 9 mm 6 mm 5 mm
In den USA wird Brennholz im »Cord« Raummaß angeboten. Ein Cord-Stapel ist 4 Fuß lang, 4 Fuß hoch, und 8 Fuß breit. Die Ladefläche des amerikanischen 1 t Frachtanhängers G518 misst beispielsweise 4 × 8 Fuß. Nach dem Trocknen wird das 4 Fuß lange Cordwood in drei 16 Zoll lange Abschnitte zersägt, und mit dem Splitter zu Scheitholz gespalten.

Land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge könnten im Spiel oder in Dioramen beispielsweise mit Meterholz beladen werden, das nach dem Abladen am Hof zu Scheit- oder Stückholz weiterverarbeitet wird. In dem Western "Spiel mir das Lied vom Tod", von Sergio Leone, hackt Cheyenne gerade Feuerholz, während hinter der künftigen Bahnstation der entscheidende Shoot-Out zwischen Frank und "Mundharmika" stattfindet.

Brennholz spalten

Die nebenstehende Diaschau zeigt die Weiterverarbeitung von 16" Cordwood-Abschnitten zu Firewood im Maßstab 1:32. Ein Birken- oder Buchenast wird mit der Feinsäge von Xacto in jeweils 13 mm lange Abschnitte zersägt. Die Abschnitte werden anschließend mit einem alten Taschenmesser geviertelt, und jedes Viertel noch einmal in drei oder vier Holzscheite gespalten.

Die Holzscheite werden nach dem Spalten gegen eine Haus- oder Schuppenwand gestapelt, und Reihe für Reihe mit etwas Holzleim gesichert.

In der baumlosen Prärie war Holz teuer und musste mit der Bahn herangeschafft werden, deshalb verwendeten die Siedler dort Büffel-Chips als Brennmaterial.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Indianerkriege und des Wilden Westens

Häuser, Gebäude und Gelände für Wargames und Dioramenbau