Post and Rail Weidezäune für Wargames und Dioramen im Wilden Westen

Western Style Corral Fencing und Gate

Ein amerikanischer Siedler von Hinchliffe inspiziert Post and Rail Weidezäune eines Weizenfeldes irgendwo in Kansas. Die 6 Zoll oder 15 cm langen Zaunelemente eignen sich zum Einzäunen von Weide- und Anbauflächen, Pferdekoppeln, und Grundstücken in Wargames des Amerikanischen Unabhängigkeits- und Bürgerkrieges, oder der Indianerkriege im Wilden Westen. Der abgebildete Weidezaun im Maßstab 1:60 besteht aus 3 × 3 mm dicken Balsapfosten, die mit 1 mm starken Zaunlatten verbunden sind. In diesem Maßstab klebt man jeweils vier Zaunpfosten auf ein 15 cm langes Weidezaunsegment aus dünnem Fotokarton. Im Maßstab 1:72 sollten auf der selben Grundfläche fünf Pfosten und entsprechend kürzere Zaunlatten verwendet werden. Die Zaunpfosten wirken realistisch, wenn sie einer aufrecht stehenden Figur etwa bis zur Schulter reichen. Die Grundplatte aus Fotokarton ist an beiden Enden abgerundet, damit die Zaunsegmente beliebige Winkel bilden können. Auf diese Weise lassen sich rechteckige, trapezförmige, oder polygonale Weideflächen einzäunen. Einige der 15 cm langen Zaunsegmente sind mit offenen oder geschlossenen Gattern versehen, die den Zugang zur Weide erlauben.

Werkzeug & Baumaterial

  • 6 × 6 mm Pfosten und 1,5 mm Zaunlatten aus Balsa (Maßstab 1:32)
  • 3 × 3 mm Pfosten und 1 mm Zaunlatten aus Balsa (Maßstab 1:60)
  • 2 × 2 mm Pfosten und 0,5 mm Zaunlatten aus Balsa (Maßstab 1:72)
  • 1,5 mm Fotokarton
  • Heißklebepistole
  • Holzleim
  • Künstler-Acrylfarbe
  • Flacher Pinsel Nr. 5

Die Zaunlatten zwischen den Pfosten sind 40 bis 50 mm lang, je nachdem welcher Modellmaßstab gewählt wurde und wieviele Pfosten auf einem 15 cm langen Zaunsegment montiert werden müssen. Post and Rail Weidezäune mit drei Zaunlatten zwischen jedem Pfosten sehen robuster und authentischer aus als die hier gezeigte Variante mit nur zwei Latten. Der Zaun kann dunkelgrau gebeizt und hellsandfarben gebürstet werden, um das junge Balsaholz realistisch zu altern. In der Nähe von Wohnhäusern sind Post and Rail Zäune häufig weiß gestrichen. Die Grundplatte aus Fotokarton kann mit einer Mischung aus Holzleim und Sand bestrichen und nach dem Trocken in der Farbe des Untergrunds bemalt werden. Der Post and Rail Weidezaun ist derart stabil, dass sich der Fotokarton beim Trocknen nicht verwindet.

Die standardisierten, 15 cm langen Zaunsegmente sind schnell und einfach gebaut. Der typische Post and Rail Weidezaun kann für amerikanische und europäische Szenarien gleichermaßen verwendet werden, lediglich die Bauweise der Gatter unterscheidet sich von Land zu Land oder Region zu Region.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Häuser, Gebäude und Gelände für Wargames und Dioramenbau