7,62 mm Maschinengewehr Gorjunow SG-43

7,62 mm Maschinengewehr Gorjunow SG-43, 1:100 Roskopf

Das mittlere Maschinengewehr Gorjunow SG-43 wurde 1943 als Nachfolger des schweren Maschinengewehrs PM1910 Maxim in der sowjetischen Armee eingeführt, und 1969 vom 7,62 mm PKM Maschinengewehr abgelöst. Das SG-43 auf Radlafette diente als Unterstützungswaffe der Infanterie. Die modernisierten SGMT und SGMB wurden auf Panzern und Schützenpanzerwagen eingesetzt. Das abgebildete Modell des SGMB Maschinengewehrs im Maßstab 1:100 von Roskopf besitzt einen ungewöhnlich großen, zylindrischen Mündungsfeuerdämpfer, aber das Korn fehlt.

Varianten

  • SG-43 auf Radlafette, Dreibein, oder Sockellafette
  • SGM (modernisiert), mit Kühlrippen am Lauf
  • SGMT (tankovy) für Panzer, starr oder koaxial, mit schwerem Lauf
  • SGMB (bronjeawtomobilny) für Schützenpanzerwagen, mit Spatengriffen
  • Typ 57, chinesische Kopie des SG-43
  • Typ 63, chinesische Kopie des SGM

Bekannte Modelle

  • SG-43 / SGM Maschinengewehr mit Radlafette, 1:6 Trumpeter 68607
  • SG-43 / SGM Maschinengewehr auf BTR-60.P, 1:100 Roskopf 16

Technische Daten

  • Bezeichnung: Gorjunow SG-43, Kaliber 7,62 mm
  • Typ: mittleres Maschinengewehr
  • Entwickler: Pjotr Maximowitsch Gorjunow
  • Ladeprinzip: Gasdrucklader
  • Verschluss: Schwenkverschluss
  • Länge: 1140 mm, 1550 mm auf Radlafette, 1260 mm Dreibein
  • Lauflänge: 720 mm
  • Gewicht: 13,5 kg, 36.9 kg auf Radlafette, 27,7 kg auf Dreibein
  • Kaliber: 7,62 mm
  • Patrone: 7,62 × 54 mm R
  • Munitionszufuhr: Metallgurt mit 200 oder 250 Patronen
  • Mündungsgeschwindigkeit: 800 m/s
  • Effektive Reichweite: 1100 m
  • Maximale Reichweite: 1500 m
  • Feuerarten: Dauerfeuer
  • Kadenz: 700 Schuss pro Minute
  • Produktion: 1943–1968

Der Schützenpanzerwagen BTR-152 von Roskopf könnte mit einem SGMB Maschinengewehr des BTR-60.P umgerüstet werden. Hierzu wird das MG mit einer neuen Sockellafette aus 0,3 mm Federstahldraht versehen, und ein dazu passender Sockel aus 0,5 mm Ø Polystyrolrohr auf dem gepanzerten Dach des Fahrerhauses montiert.

Figuren der sowjetischen Roten Armee des Zweiten Weltkrieges, 1939–1945

Figuren des Kalten Krieges