Modellwelten III Hausbau

DVD Video von MABO Pictures Filmproduktion

MABO Modellwelten III - Hausbau

Da es im beliebten Modellbaumaßstab 1:72 nur wenige Bausätze historischer Gebäude gibt, sind Sammler und Dioramenbauer in erster Linie auf den Selbstbau von Landsitzen, Wohnhäusern, Bauernhöfen und anderen Bauwerken angewiesen. Viele Modellbauer lassen sich von Basteltipps in Zeitschriften inspirieren, andere experimentieren mit eigenen Bautechniken, und manche setzen mit außergewöhnlich detaillierten Gebäuden neue Maßstäbe im Modellbau. Wolfgang Meyer ist einer, der es besonders gut kann, und MABO Pictures stellt seine Arbeitsweise vom Entwurf bis zum fertigen Gebäude in einem 65-minütigen DVD Video Modellwelten III im Detail vor. Den Landgasthof im Bild hat Wolfgang Meyer für ein Diorama der Völkerschlacht von Leipzig selbst gebaut.

Wolfgang Meyer baut seine faszinierenden Häuser aus handelsüblicher Graupappe und lufttrocknender Modelliermasse, die er mit einfachen Modellierwerkzeugen bearbeitet. Filigrane Fenster, Türflügel, Dachziegelstreifen, und Ornamente lässt er in einem Architekturmodellbaustudio per Computer modellieren und mit einem Schneidelaser maßstäblich exakt aus dünnen Holzplatten ausschneiden. Modellwelten III begleitet Wolfgang Meyer vom ersten Entwurf des geplanten Gasthofes im Maßstab 1:72 Schritt für Schritt zum fertig gebauten und meisterlich bemalten Modell. Viele der vorgestellten Bauweisen, Tipps und Tricks eignen sich sehr gut für Modellgebäude anderer Maßstäbe und Epochen.

Modellwelten III zeigt wie Wolfgang Meyer seinen Entwurf des Gasthofes auf Graupappe überträgt und die ersten Bauteile sorgfältig mit dem Teppichmesser ausschneidet. Man sieht sehr gut, wie er das rasierklingenscharfe Messer immer wieder mit leichtem Druck und sehr kontrolliert vom Körper weg führt, um Fehler und mögliche Verletzungen zu vermeiden. Wolfgang Meyer arbeitet in einem großen, und gut beleuchteten Raum, an einem aufgeräumten Tisch, der ihm die nötige Bewegungsfreiheit lässt, und er verwendet gutes Werkzeug.

Von einer lösungsmittelhaltigen Kunstharzfarbe abgesehen, die Wolfgang Meyer zum Bemalen einer Tür verwendet, wird im gesamten Film mit ungiftigen Produkten gebaut, geklebt und gemalt. Innen- und Außenwände streicht Wolfgang Meyer mit handelsüblicher Abtönfarbe, die er in den gewünschten Farbtönen selbst anmischt. Diese wasserlöslichen Farben sind billiger und besser als Kunstharzfarben, wenn der Gesamteindruck eines Dioramas nicht durch übel riechende und gesundheitsgefährdende Ausdünstungen gestört werden soll.

Wolfgang Meyers sorgfältige Arbeitsweise ist Modellbau-Anfängern zu empfehlen, die teure und schmerzhafte Fehler vermeiden, und mit vertretbarem Aufwand erstklassige Ergebnisse erzielen möchten. Erfahrene Bastler können hier ebenfalls viel lernen, sich von längst überholten Techniken lösen, Erfolg versprechende Baustoffe ausprobieren und dem eigenen Hobby neue Impulse verleihen.

MABO Modellwelten III - Hausbau

Wolfgang Meyer verleiht seinen Modellen einen besonders realistischen Gesamteindruck, indem er unregelmäßig verputzte, gerissene, und teilweise beschädigte Hauswände aus Modelliermasse mit sehr detaillierten Holzfenstern und Schmuckelementen kombiniert. Die leicht strukturierte Modelliermasse ist ein vergleichbar stark saugender Malgrund wie die echte Hauswand, und sie lässt sich durch Lasieren und Trockenmalen mit wasserbasierter Farbe genauso realistisch bemalen und verwittern. Vermutlich liegt genau hier das Erfolgsgeheimnis dieser erstaunlichen Modellhäuser, die nicht aus industriell gefertigten und wasserabweisenden Kunststoffplatten, sondern aus lebendigen Baustoffen gebaut sind.

Modellwelten III von MABO Pictures Filmproduktion ist im Modellbauhandel erhältlich. Der 65-minütige DVD Videofilm ist sehr zu empfehlen, denn Wolfgang Meyers Modellbautechnik ist eine einfache, natürliche, und besonders Erfolg versprechende Bauweise für Modellhäuser, die neue Maßstäbe im historischen Militärmodellbau setzen. Wer Wolfgang Meyers Bauprinzip kennt und praktiziert, kann auf Kunststoffbausätze von der Stange getrost verzichten.

Muster von MABO Pictures Filmproduktion

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Filme und elektronische Ratgeber