Römische Legion VIII Augusta

Legionslager Argentoratum

Legionär der römischen Legion VIII Augusta am kleinen Torsionsgeschütz Scorpio

Legionäre der VIII. Legion Augusta bei den Römertagen in Aalen am 24.09.2000. Die Legionäre und Auxiliarsoldaten hatten ihr Lager mit einem provisorischen Zaun aus Schanzpfählen abgegrenzt. In der engen Lagergasse waren Segmentpanzer, Helme, Schilde, Pila, Feldzeichen und andere Ausrüstungsgegenstände für die Zuschauer gut sichbar abgelegt. Am Eingang zur Lagergasse standen zwei selbstgebaute Pfeilkatapulte, die immer wieder das besondere Interesse der Besucher auf sich zogen. Wer wollte, konnte sich mit den Legionären ausführlich über das Lagerleben und die Funktionsweise der Torsionsgeschütze unterhalten. Die VIII. Legion Augusta war im Legionslager Argentoratum stationiert, im heutigen Straßburg in Frankreich.

Termine

Bilder

Schilde und Pila vor den Lederzelten der legio VIII Augusta

Schilde und Pila vor den Lederzelten der legio VIII Augusta

Rundschild, Helme und Segmentpanzer

Rundschild, Helme und Segmentpanzer

Scorpio, kleiner Pfeilkatapult

Scorpio, kleiner Pfeilkatapult

Legionäre beim Palaver

Legionäre beim Palaver

Blick ins Lager von Aalen

Blick ins Lager von Aalen

Die Lagerküche in Aalen

Die Lagerküche in Aalen

Provisorischer Lagerzaun aus Schanzpfählen und Seilen

Provisorischer Lagerzaun aus Schanzpfählen und Seilen

Legion VIII Augusta tritt während der Sommermonate regelmäßig bei Römertagen und historischen Gefechtssimulationen auf.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Römische Legionen und Legionsstandorte