Lanzenwimpel

Pennon Lanzenwimpel
Pennon Lanzenwimpel
Guidon Lanzenwimpel
Guidon Lanzenwimpel

Pennon Lanzenwimpel sind dreieckige Fähnchen, ca. 30 cm hoch und 40 cm lang, die an den Lanzen der Ritter geführt wurden, um die adligen Milites von anderen Panzerreitern ihrer mittelalterlichen Lanze, der kleinsten taktischen Einheit, zu unterscheiden. Der Pennon wiederholte die Tinkturen und Figuren des Wappenschildes seines Inhabers.

Wenn ein Ritter zum Bannerherrn avancierte, schnitt man die Spitze seines Pennons ab, um es in ein viereckiges Banner zu verwandeln. Diese Zeremonie wurde faire de pennon bannière genannt.

Längere Lanzenwimpel (engl. guidon) konnten zusätzlich zu den Tinkturen und Figuren auch mit dem persönlichen Motto des Ritters versehen sein.

Lanzenwimpel unterscheiden sich vom pennoncel und von der später eingeführten Lanzenfahne dadurch, dass sie nur eine Spitze haben.

Professionell gestaltete Lanzenwimpel für Ritterfiguren finden Sie hier.

English Deutsch Français Italiano Español
pennon, guidon Lanzenwimpel pennon, guidon pennone, bandiera pendón, guión

Glossar militärischer Begriffe