Landeshut

Landeshut

Landeshut (Landeshut in Schlesien), Kreisstadt im [ehem.] preußischen Regierungsbezirk Liegnitz, [heute Kamienna Góra in Polen], in einem schönen Tal am Fuße des Riesengebirges (Landeshuter Kamm), am Bober, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Ruhbank-Liebau und der Eisenbahnen Landeshut-Albendorf und Landeshut-Schmiedeberg, 442 m ü. M., hat eine evangelische und eine katholische Kirche, Synagoge, ein neues Rathaus, ein Standbild des Grafen Eberhard zu Stolberg-Wernigerode, Realgymnasium, Amtsgericht, Handelskammer, Reichsbanknebenstelle, Lungenheilstätte (Kaiserin Auguste Viktoria-Heilstätte), bedeutende Flachsspinnerei und Leinweberei mit 3500 Arbeitern, 11.036 Spindeln, 2702 Webstühlen und 13 Mill. Mark Produktionswert, Schuhfabrikation, Bierbrauerei, Dampfmühle, Handel mit Leinwand und (1900) 8241 meist evangelische Einwohner. Dicht dabei das Dorf Niederleppersdorf (s. d.).

Zu Ende des 13. Jahrhunderts vom Herzog Boleslaw I. von Schweidnitz gegen die Böhmen erbaut, wurde Landeshut 1345 vom König Johann von Böhmen genommen, aber bald wieder zurückerobert. 1629 hatte die Stadt viel durch die Liechtensteinschen Bekehrungsversuche zu erdulden, und erst 1711 erhielten die Evangelischen die Erlaubnis zum Bau einer Gnadenkirche. Nächst dem Gefecht im zweiten Schlesischen Krieg 22. Mai 1745, wo Winterfeldt die Österreicher unter Nádasdy schlug, ist Landeshut besonders durch den Überfall im Siebenjährigen Krieg (23. Juni 1760) denkwürdig, in dem Laudon ein preußisches Korps unter Fouqué aufrieb. Die Landeshut umgebenden Berge waren in einer Ausdehnung von 6 km mit Schanzen bedeckt, zu deren Besetzung mindestens 30.000 Mann gehörten, während die Preußen nur 10.600 Mann und 68 Geschütze hatten. Als Laudon und Beck vereint angriffen, verteidigte sich das preußische Korps sieben volle Stunden, musste sich aber endlich ergeben.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Bibliographie

  • Großer Generalstab, Kriegsgeschichtliche Abteilung II.: Die Kriege Friedrichs des Großen, 3. Teil — Der Siebenjährige Krieg 1756—1763, 12. Band — Landeshut und Liegnitz (Berlin 1913)
  • Perschke: Beschreibung und Geschichte der Stadt Landeshut (Bresl. 1829)
  • Sodenstern, v.: Der Feldzug des Generals de la Motte-Fouqué in Schlesien 1760 (2. Aufl., Kassel 1867)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Historische Orte