Kyknos (Sohn des Poseidon)

Kyknos, Sohn des Poseidon und der Kalyke, von Fischern Kyknos genannt, weil sie, als er am Meeresufer ausgesetzt war, einen Schwan auf ihm sitzen sahen, wurde König von Kolonä im Gebiet von Troja. Infolge der Verleumdungen seiner zweiten Gemahlin warf er seine Kinder erster Ehe, Tenes und Hemithea, in einem Kasten ins Meer; sie landeten auf Tenedos, wo Tenes König ward. Später fand Kyknos seinen Sohn wieder und zog mit ihm den Troern zu Hilfe, ward aber, durch Waffen unverwundbar, von Achilleus mit dem Helmriemen erwürgt und alsbald in einen Schwan verwandelt.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Antike