Kontereskarpe

Kontereskarpe

Kontereskarpe (auch Contrescarpe, franz. contre-escarpe, spr. kongtreskarp), bei Befestigungen die äußere Grabenböschung; vgl. Graben und die Abbildung unten. Das Foto oben zeigt einen Graben der Festung Ulm, am Fort Oberer Kuhberg, mit der Kontereskarpe links.

Querschnitt von Wall und Graben: a Eskarpengitter mit geraden Spitzen, b Kontereskarpengitter mit gebogenen Spitzen.

Querschnitt von Wall und Graben: a Eskarpengitter mit geraden Spitzen, b Kontereskarpengitter mit gebogenen Spitzen.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe