Kiellinie

Kiellinie

Kiellinie (Kielwasserlinie), in der Seetaktik die Aufstellung der Schlachtschiffe, in der sie in einer Reihe hintereinander, im Kielwasser dampfen. Zur Zeit der Segelschiffahrt bildeten die Schlachtschiffe »am Winde segelnd« eine Linie (daher »Linienschiffe«), die »Kiellinie«. Sie zeigten dabei dem Feind die Breitseite, von der das Geschützfeuer kam. Nelson bildete in der Schlacht bei Trafalgar zwei parallele Schlachtlinien und drängte sich mit diesen zwischen Vor- und Nachhut des Feindes ein. Auch neuerdings ist die einfache oder doppelte Kiellinie (Doppelkiellinie) als Gefechtsaufstellung sehr beliebt, weil sie sowohl zum Geschützfernkampf als auch zum Nahkampf gut geeignet ist. Vgl. Seetaktik.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe