Kappe

Kappe oder Platte auf den Zündern der Bomben und Granaten, besteht aus Leinwand, Flanell etc., und wird über den Kopf des Zünders fest gebunden, und, in flüssiges Pech getaucht, auf das Geschoss festgeklebt.

Kappe, über dem Zündloch der Geschütze, um das Eindringen des Regens zu verhindern, besteht aus Leder, mit 2 Riemen, um sie festzubinden.

Kappe, heißt das Blech an dem unteren Teil der Kolbe, beim Feuergewehr.

Kappe, des Damms, ist die obere Dicke desselben.

Kappe oder Stülpe, ist der obere Querriegel eines Türgerüsts.

Kappen, nennt man die gegenüber stehenden kürzeren Pfosten eines Schachtgevierts.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Glossar militärischer Begriffe