Gemeiner

Gemeiner, dienstliche Sammelbezeichnung für den gewöhnlichen Soldaten bei allen Waffengattungen. Im einzelnen nennt man den Gemeinen der Infanterie: Grenadier, Füsilier, Jäger etc.; der Kavallerie: Husar, Ulan, Dragoner, Kürassier; der Artillerie: Kanonier etc. Diese Bezeichnungen statt Gemeiner sollen möglichst angewendet werden. Der Ausdruck Gemeiner stammt von der Gemeine der Landsknechte her und bedeutete Angehöriger der Landsknechtgemeine. Der Landsknecht ohne Befehlshabergrad hieß ursprünglich gemeiner Knecht, dann nur Gemeine. Gemeinwebel, je zwei für jede Kompanie monatlich durch Stimmenmehrheit gewählt, leisteten etwa den Dienst des Furiers oder Feldwebels, waren Mittelspersonen in Beschwerdefällen zwischen dem Hauptmann und den Landsknechten.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe