Überfall bei Domstadtl, 30. Juni 1758

Überfall bei Domstadtl, 30. Juni 1758

Domstadtl, Marktflecken in Mähren, Bezirkshauptstadt Sternberg, heute Domašov in Tschechien, an der Bahnlinie Olmütz-Troppau, mit Flachsbau, Bleicherei und (1900) 1204 deutschen Einwohnern.

Hier fand 30. Juni 1758 der Überfall und die Wegnahme eines 4000 Wagen starken preußischen Nachschubtransports durch die Österreicher unter Generalmajor Laudon statt, weshalb Friedrich II. die Belagerung von Olmütz aufheben musste.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Feldzüge und Schlachten im Siebenjährigen Krieg