Garde du Corps

Garde du Corps

Garde du Corps, (franz., spr. -dükor), ehemals Leibwache zum Schutz des Fürsten, erscheint um 1440–1791 in Frankreich (vgl. Garde), 1692–1715 in Brandenburg (früher Trabantengarde). Friedrich d. Gr. errichtete sie als Truppenteil 1740 von neuem; später ein zum Gardekorps gehörendes Kürassierregiment, dessen Chef der Kaiser war.

Die Abbildung zeigt das preußische Kürassier-Regiment K 13 Garde du Corps im Siebenjährigen Krieg. Die 15 mm großen Old Glory Zinnfiguren stammen aus der Sammlung von Jörg Geyer.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe