Freischaren

Freischaren

Freischaren, aus Freiwilligen gebildete Scharen zur Führung des Volkskrieges. Sie traten besonders im Siebenjährigen Krieg 1756–1763, im deutschen Befreiungskrieg 1813–1815, im Sonderbundskrieg der Schweiz 1846, im holsteinischen Krieg 1849 (v. d. Tann), in den Zügen Garibaldis zur Eroberung von Sizilien und Neapel 1860 und gegen den Kirchenstaat sowie in Frankreich 1870 (Francs-Tireurs) hervor. Im Allgemeinen leisten solche Freischaren wegen mangelnder taktischer Ausbildung und Disziplin nur wenig. Die Duldung einer Werbung für Freischaren oder der Bildung solcher ist nach modernem Völkerrecht den neutralen Staaten verboten. Vgl. Freikorps.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

English Deutsch Français Italiano Español
Freischaren (Guerillas) Freischaren Freischaren (bandes franches)

Glossar militärischer Begriffe