4. Infanterie-Regiment Piemont Siebenjähriger Krieg, 1756–1763

Französisches 4e Régiment d’Infanterie Piémont im Siebenjährigen Krieg, 1756–1763

Das 1569 aufgestellte Infanterie-Regiment de Brissac, führte ab 1585 den Namen Régiment de Piémont. Im Siebenjährigen Krieg focht das 4. Regiment Piémont bei Roßbach, Sandershausen, Lutterberg, Bergen, Minden, und am Johannisberg bei Bad Nauheim.

Inhaber

  • Comte d’Esparbès de Lussan, 1749–1761

Uniform

  • Weißer Rock mit kupergelbenen Knöpfen
  • Rocktasche "en demi écusson" (Halbschild) mit 5 Knöpfen
  • Weißer Kragen
  • 6x2 Knöpfe rechts, und Knopflöcher links
  • Schwarze Aufschläge mit 3 Knöpfen
  • Weiße Schoßumschläge mit schwarzen Herzen

Feldzugsgeschichte

Verbleib

  • Französisches 3. Infanterie-Regiment, 1791

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische Armee im Siebenjährigen Krieg