Joseph Anton, Fürst Poniatowski, Marschall von Frankreich

Standbild von Marschall Poniatowski am Palais des Tuileries in Paris

Joseph Anton, Fürst Poniatowski, Sohn Andrzejs Poniatowski und der Gräfin Kinska, geb. 7. Mai 1762 in Warschau, gest. 19. Okt. 1813, tritt in österreichische Dienste und wird 1787 Flügeladjutant des Kaisers Joseph II. Der konstituierende Reichstag ruft ihn 1789 in sein Vaterland zurück, wo er bei der neuen Organisation der Armee mitwirkt und 1792 den Oberbefehl über das polnische Heer erhält. Als der schwache König, sein Onkel, zur Konföderation von Targowice übertritt, legt er den Oberbefehl nieder, 1794 tritt er wieder in das Heer und erhält von Kosciuszko das Kommando über eine Division, mit der er Warschau gegen die Preußen verteidigt. Nach der Übergabe der Hauptstadt geht er nach Wien.

1807 wird Poniatowski von der provisorischen Regierung in Warschau zum Kriegsminister ernannt. Als 1809 der französisch-österreichische Krieg ausbricht, zieht sich Poniatowski mit den Truppen vor der Übermacht des Erzherzogs Ferdinand zurück. Während aber die Österreicher bis Thorn vordringen, besetzt Poniatowski im Mai Galizien. 1812 befehligt er in Russland das polnische V. Armeekorps der großen Armee.

In der Schlacht bei Leipzig führt er als Kommandeur des 8. Armeekorps den rechten Flügel des französischen Heeres an und verteidigt das Dorf Konnewitz gegen die Österreicher so ausgezeichnet, dass er 16. Okt. von Napoleon I. zum Marschall ernannt wird. In der Nacht vom 18. zum 19. Okt. zieht er sich nach Leipzig zurück, wo er am 19. die abziehende französische Armee zu decken hat. Erst als der Feind schon in die Vorstädte von Leipzig eingedrungen ist, begibt sich auch Poniatowski, bereits verwundet, auf die Flucht, findet aber den Tod in den Fluten der Elster. Am 26. Okt. wird er bestattet, 1816 aber in der Gruft der polnischen Könige zu Krakau beigesetzt. Ihm wurde an der Elster ein Denkmal gesetzt.

Scott Bowden und Jim Getz bewerten Poniatowski im Spielsystem Empire III als charismatischen, aber mittelmäßigen Armeekommandeur, und guten Korpskommandeur. Nicht-polnischen Truppen gegenüber wirkt er unpersönlich.

Joseph Anton, Fürst Poniatowski, Marschall von Frankreich, 1:32 Zinnfigur VID Soldiers

Figuren

  • Marschall Joseph Anton, Fürst Poniatowski, 1:32 VID Soldiers
  • Marschall Joseph Anton, Fürst Poniatowski, 25 mm Tradition of London NSFF7
  • Joseph Anton, Fürst Poniatowski zu Pferd, 1:72 Art Miniaturen JS 72/0275
  • Marschall Joseph Anton, Fürst Poniatowski, 15 mm Jacobite PNX001

Bibliographie

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Polnische Truppen der Napoleonischen Kriege