Corps de Chasseurs beim Husarenregiment Turpin, 1760

Corps de Chasseurs beim Husarenregiment Turpin, 1760

Dieses Corps de Chasseurs, aufgestellt per Verordnung vom 4. Januar 1760, ist dem Regiment von Turpin angeschlossen, und wird von einem Lieutenant-Colonel kommandiert, der dem Mestre de camp des Regiments (Brigadier Lancelot Turpin de Crissé) unterstellt ist.

Das Fußjägerkorps besteht aus fünf Kompanien, davon eine Grenadierkompanie mit 60 Mann, und vier Füsilierkompanien mit je 100 Mann.

Grenadierkompanie

Ein Capitaine, ein Lieutenant, ein Sous-Lieutenant, drei Sergents, vier Caporaux, vier Anspessades, 48 Grenadiers, und ein Tambour.

Fusilierkompanie

Ein Capitaine, ein Lieutenant, ein Sous-Lieutenant, vier Sergents, sechs Caporaux, sechs Anspessades, 82 Fusiliers, und zwei Tambours.

Stab

Ein Lieutenant-Colonel ohne Kompanie, kommandiert unter der Aufsicht des Mestre de camp des Husarenregiments, und ein Aide-Major (Adjutant).

  • Lieutenant-Colonel Commandant, M. d’Origny, 1760
  • Aide-Major, M. Rambert

Uniform

  • Lichtblauer Rock mit weißmetallenen Knöpfen
  • Lichtblauer Kragen
  • Kurze, unten abgeschrägte schwarze Rabatten mit 6 Knöpfen und weißer Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts rechts wie links; 2 Knöpfe mit Knopflochlitze unter der rechten Rabatte, und 2 Knopflochlitzen unter der linken, jeweils in Form eines Kleeblatts
  • Schwarze Aufschläge mit zwei Knöpfen und Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts
  • Krapprote Schoßumschläge
  • Horizontale Taschenpatte mit 3 Knöpfen und weißer Knopflochlitze in Form eines Kleeblatts
  • Lichtblaue Schulterklappe (Achseldragoner) links

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische leichte Truppen im Siebenjährigen Krieg